Datenschutz-Erklärung


Information zur Datenverarbeitung nach Art. 13 und 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) - Stand August 2019

Wir informieren Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte. Der Inhalt und Umfang der Datenverarbeitung richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen beantragten bzw. mit Ihnen vereinbarten Produkten und Dienstleistungen.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Fa. Herbert Schreder Installationen
Bischlsroid 3
5162 Obertrum

Ansprechpartner:
Herbert Schreder
Geschäftsführer

Mobil: 0664/280 10 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?
Wir verarbeiten personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen von Ihnen erhalten. Zudem verarbeiten wir Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Firmenbuch, Vereinsregister, Grundbuch, Medien) zulässigerweise erhalten haben. Zu den personenbezogenen Daten zählen Ihre Personalien wie z.B. Anrede, Name, Land, Adresse, Emailadresse und Telefonnummer, Geburtsdatum, Beruf, Lieferadressen etc.. Darüber hinaus können wir auch verarbeiten: Ihre Auftrags- und Rechnungsdaten, Steuernummern, Daten den Zahlungsverkehr betreffend, Dokumentationsdaten (z.B. Messegesprächsprotokolle, Beratungsprotokolle).

3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem österreichischen Datenschutzgesetz von 2018

• Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1b DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zur Erbringung von Produktverkäufen und Informationsleistungen, insbesondere zur Ausführung Ihrer uns erteilten Aufträge. Der Umfang der Datenverarbeitung richtet sich in erster Linie nach dem von Ihnen konkret angefragten Produkt/Projekt und kann u.a. Bedarfsanalysen, Beratung sowie die Durchführung von Produktprüfungen, Produktbestellungen und Produktauslieferungen umfassen.

• Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1c DSGVO): Eine Verarbeitung personenbezogener Daten kann zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. aus dem Steuerrecht, etc.) sowie aufsichtsrechtlicher Vorgaben erforderlich sein. (z.B.: notwendige Meldungen an das Finanzamt, Aufbewahrung von steuerrechtlich relevanten Belegen)

• Im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs. 1a DSGVO): Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß den in der Zustimmungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (z.B. können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Markt- und Meinungsforschung widersprechen, wenn Sie mit einer Verarbeitung zu diesen Zwecken nicht mehr einverstanden sind).

• Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1f DSGVO): Soweit erforderlich kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten unserer Firma oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen. In den folgenden Fällen kann eine Datenverarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen erfolgen:
– Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien und Kreditinstituten zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken
– Konsultation von und Datenaustausch mit Inkasso Dienstleistern (zur Eintreibung berechtigter Forderungen)
– Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse und direkter Kundenansprache;
– Direktwerbung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht nach Art 21 DSGVO widersprochen haben
– Maßnahmen zur Geschäftssteuerung, Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten
– Maßnahmen zum Schutz von MitarbeiterInnen und KundInnen
– Verfolgung unserer rechtlicher Interessen

4. Wer ist Empfänger meiner Daten?
Innerhalb unserer Firma erhalten nur diejenigen Stellen bzw. MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglicher, gesetzlicher und aufsichtsrechtlicher Pflichten oder zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen. Darüber hinaus übermitteln wir Ihre Daten an von uns beauftragte Auftragsverarbeiter, diese können sein:
– IT und Hosting Dienstleister, die unsere IT-Systeme administrieren und Speichermedien zur Verfügung stellen;
– Backoffice-Dienstleister zur Abwicklung von Informations- und Werbeaussendungen;
– an öffentliche Stellen und Institutionen (Finanzämter, Behörden sofern eine gesetzliche oder aufsichtsrechtliche Verpflichtung dazu vorliegt).
Sämtliche Auftragsverarbeiter und Vertriebspartner sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten nur im Rahmen der Leistungserbringung und gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu verarbeiten.

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) und der Bundesabgabenordnung (BAO) ergeben. Personenbezogene Daten von Kunden aus Bestellungen speichern wir gem. den aktuell gültigen Bestimmungen 7 Jahre. Zudem sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahren (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen. Haben Sie uns die Einwilligung zu Ihrer persönlichen Betreuung und zur Zusendung von Informationen zu unseren Produkten, Leistungen und Angeboten erteilt, speichern wir Ihre Daten so lange bis Sie diese Einwilligung widerrufen.

6. Welche Datenschutzrechte stehen mir zu?
Sie haben jederzeit ein Recht auf Auskunft hinsichtlich Art und Umfang Ihrer verarbeiteten Daten, auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts. Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen österreichisches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so ersuchen wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um Ihre Bedenken klären zu können. Beschwerden können Sie auch an die Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien) richten.

7. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?
Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen Sie jene personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir den Abschluss des Vertrags oder die Ausführungen des Auftrags in der Regel ablehnen müssen oder einen bestehendes Vertragsverhältnis beenden müssen.

8. Anpassung der Information nach Art 13/14 DSGVO
Bitte beachten Sie, dass wir bei Bedarf Anpassungen an dieser Information nach Art 13/14 DSGVO zur Datenverarbeitung vornehmen können bzw. müssen. Die jeweils aktuelle Version dieser Information nach Art 13/14 DSGVO finden Sie jederzeit auf unserer Homepage.

Go to Top